Chaos bei der Schiffsversorgung auf Samothraki - oder wenn einer eine Reise tut......

Wir, also meine Frau Uta und ich, sind am 5. August 2019 abends um 19:00 Uhr mit der Fähre SAOS 2 von Samothraki aus aufgebrochen, um unsere neue Enkeltochter Phelia und die glücklichen Eltern in Berlin zu besuchen. Der Vater meines Freundes Dukas holte uns pünktlich von Zuhause in Alonia ab und fuhr uns zum Hafen. Die Tickets hatte ich schon ein paar Tage früher gekauft. Alles lief bestens. In Alexandroupolis angekommen liefen wir zum Hotel Hera das ich einen Tag vorher gebucht hatte, und stellten unser Gepäck ins Zimmer. Es war mittlerweile 22:00 Uhr und wir beschlossen in der Odos Cholesterini noch eine Kleinigkeit zu essen.

Odos Cholesterini

Am nächsten Morgen ging es entspannt zum Frühstücken in einem Cafe gegenüber vom Hotel. Um 11:00 Uhr fuhr unser Bus nach Thessaloniki pünktlich los. Gegen 15:00 Uhr kam er an und wir aßen im Busbahnhof noch eine Kleinigkeit. Von dort ging es die 18 Kilometer mit dem Stadtbus 01X für 1 Euro (Rentnerfahrschein, sonst 2,-€) pro Person zum Flughafen Thessaloniki. Es war mittlerweile 16:30 und das Flugzeug sollte um 20:30 Uhr abheben, wir hatten also jede Menge Zeit auf dem Flughafen, doch so konnten wir völlig entspannt auf das Boarding warten. Ganz anders als auf unserer Reise nach Berlin vor einem Jahr, wo wir durch ein Unwetter in Thessaloniki 3 Stunden in der Stadt verloren und 5 Minuten vor Schalterschluss am Flughafen ankamen.
Wir kamen also dieses Mal wie geplant um 22:30 Uhr in Berlin Schönefeld an und stiegen eine halbe Stunde später in unser Leihauto ein.

Der Aufenthalt in Berlin konnte nicht besser sein. Fröhliche Besuche bei Schwiegertochter, Sohn, Enkelkindern, Mutter, Tante, Freunden. Auch die Begegnung und der Aufenthalt bei unseren Gastgebern, die uns nach 2 Tagen einfach den Wohnungsschlüssel in die Hand drückten, weil sie gerade mal verreisen mussten, war einfach angenehm unkompliziert.

Nach einer Woche, am 12. August, ging es morgens um 04:30 Uhr wieder zurück zum Flughafen Berlin Schönefeld. Ich hatte eine Mail von Ryanair bekommen, dass man aufgrund erhöhter Sicherheitsmaßnahmen auf jeden Fall mindestens 2 Stunden vor Abflug da sein sollte. In Schönefeld in Flughafennähe noch den Leihwagen wieder vollgetankt und dann den Wagen abgegeben. Die Abrechnung erfolgte übrigens absolut korrekt.

Es ist 05:10 Uhr und wir hatten jede Menge Zeit um den Abfertigungsschalter zu finden. Das Einchecken ging dank Priority-boarding prima, die Sicherheitskontrolle ohne jeden Zeitdruck. Die Zeit bis zum Abflug überbrückten wir mit zwei sündhaft teuren Brötchen und 2 Getränken für 21,40€. Um 07:30 Uhr hob die Maschine pünktlich ab. Dann, nach der Landung in Thessaloniki wieder Stadtbus, etwas essen im Busbahnhof und dann mit dem Überlandbus nach Alexandroupolis. Gegen 17:00 Uhr kommen wir an und gehen wieder ins Hotel Hera.

Mein Freund Dukas hatte mich schon per Mail informiert, das die SAOS2 am Tag nach unserer Abreise kaputt ging. Was mich aber am nächsten Morgen im Hafen von Alexandroupolis erwartete, war nicht mehr normal. Eine große Traube Menschen stand vor dem Tickektbüro der SAOS Ferries und schrie und pöbelte. Nach rund 2 Stunden anstehen in einer nicht vorhandenenen Schlange vor dem Ticketbüro erfuhr ich die Ursache: Die Fähren SAOS 2 und die Saonisos lagen defekt im Hafen. Das Schnellbot Zefiros lag ebenfalls im Hafen weil die See zu stürmisch war und die Ersatzfähre Azores Express war 30 Meter länger als die SAOS 2, und somit zu groß um sicher in den Hafen von Kamariotissa zu passen. Sie war nach dem ersten Versuch in Kamariotissa anzulanden gleich weitergefahren nach Alexpolis, und da lag sie nun. So blieb uns nichts weiter übrig, als eine weitere Nacht im Hotel Hera zu verbringen. Wir machten aus der Not eine Tugend und besuchten die sehenswerte Altstadt im 50km entfernten Komotini und das Kirchenmuseum in Alexandroupolis.

Schiffe in Alexpolis am 14.08.2019

4 Schiffe im Hafen und keines fährt

Erst am Donnerstag hatte sich das Meer etwas beruhigt und das Schnellboot Zefiros durfte wieder fahren. Mittlerweile war auch eine andere Fähre angefordert worden, die in den Hafen von Kamariotissa passte. Sie sollte um 10:40 Uhr von Alexandroupolis nach Samothraki abfahren, allein es war keine Fähre da. Ich entschloss mich, das Schnellboot Zefiros zu nehmen, das um 14:00 Uhr in Alexpolis abfuhr und um 15:30 Uhr in Kamariotissa ankam. Gegen 15:00 Uhr kam uns die Ersatzfähre in Richtung Alexpolis auf dem Meer entgegen. Angeblich brauchte die Fähre nur 90 Minuten für die Strecke. Warum war sie erst jetzt unterwegs. Hier ist des Rätsels Lösung:

Wartende auf die Fähre

Alle wollen mit

Vom 6. August bis zum 15. August gab es keine Fähre mehr von und nach Samothraki. Tausende Touristen, insbesondere die, die ein Auto mit hatten, saßen auf beiden Seiten fest. Es gab seit dem 6. August keine LKW-Transporte und somit auch keine Lebensmitteltransporte. Einige Restaurants auf Samothraki gaben mittlerweile kostenlos Essen aus, ebenso wie einige Hotels und Zimmeranbieter für kostenlose Übernachtungen sorgten. Die erste Ersatzfähre die kam, war zu groß, die zweite Ersatzfähre durfte keine Passagiere transportieren, und wenn man ein Ticket für die dritte Ersatzfähre kaufen wollte, dann gab es das ausschließlich direkt auf dem Schiff, natürlich nur mit Registrierung der Persönlichen Ausweisdaten. Mit anderen Worten, das Schiff brauchte tatsächlich nur 90 Minuten für die Überfahrt, aber man musste stundenlang in dieser Menschenmasse ausharren um auf das Schiff zu dürfen.

Eines ist sicher: Die Touristen, die davon betroffen waren, werden wir mit großer Wahrscheinlichkeit nie wieder auf Samothraki sehen.

Die Schiffahrtsbüros der SAOS Ferries in Kamariotissa und Alexandroupolis sind momentan geschlossen, da das Schnellboot Zefiros mittlerweile auch seinen Dienst eingestellt hat und somit von der Saos Ferries keine Schiffe mehr fahren. Somit kann man eine Entschädigung für zusätzliche Übernachtungen und Aufenthaltskosten natürlich vergessen, wenn man kein Ticket für die Fähre hat. Auf diese Weise sind die Rechte für Schiffsreisende gemäß der EU Verordnung Nr. 1177/2010 Kapitel III Artikel 16-19 zum Vorteil der Fährgesellschaft ausgehebelt. 

Hier noch ein Link zu einem Artikel aus dem Heise Verlag, der eine ziemlich authentische Sicht auf die Ereignisse darstellt. (Ganz im Gegensatz zum Artikel in der Griechenlandzeitung 689 vom 21.08.2019, in der z.B. die Verlandung des Hafens Schuld hat, dass die Fähre Azores Express wieder abfuhr, anstatt zu erwähnen, dass offensichtlich keiner darüber nachgedacht hat, dass die Fähre 30 Meter länger als die SAOS 2 ist.)

Abgasnorm Euro 0

Wenn einer das Problem verursacht hat, dann die Gesellschaft SAOS Ferries, da die Fähre Saonisos seit Monaten unrepariert im Hafen von Alexandroupolis lag, und die Fähre SAOS 2 seit Monaten immer wieder Probleme mit den Motoren hatte, die dann mehr oder weniger gut geflickt wurden. Angeblich sollen schon beim Bau der Fähre SAOS 2 im Jahr 2001 günstige gebrauchte russische Motoren verbaut worden sein. Wenn man sah, wieviel Ruß die Fähre bei der Fahrt manchmal ausstieß, dann konnte man das schon glauben. Nebenbei: Bei diesem Anblick muss man sich dann auch um die Debatte wegen der Umweltverschmutzung durch Diesel PKWs und der Betrügereien der Autokonzerne bei den Abgaswerten keine Gedanken mehr machen. Alles harmlos.

Bemerkenswert in diesem Chaos ist auch die Tatasache, das weder die Schiffahrtsgesellschaft SAOS Ferries ihrer Informationspflicht nachkommt, noch die Internetseiten der Gemeinde Samothraki Informationen liefern. Ganz herzlichen Dank geht deshalb an Irineos aus Kamariotissa, der in seiner Freizeit den Irineosblog schreibt. Es erstaunt mich immer wieder, wie schnell Irineos an die richtigen Infos kommt und diese auf seinem Blog veröffentlicht. Da er Spenden nicht annehmen will (ich hab es versucht), besucht doch vielleicht mal den Bekleidungsladen von seiner Mutter in Kamariotissa neben der Kirche und gegenüber dem Blumenladen, und kauft vielleicht eine günstige Jeans. Meistens trefft Ihr Irineos dort an. Er spricht, wie seine Mutter, auch deutsch.

Aktualisiert: 04.09.2019. Wenn Sie über Aktualisierungen informiert werden wollen, melden Sie sich bei meinem Newsletter an.